Johari Fenster

Johari Fenster

ichoeffentlichblindunbewusstprivat

Der Quadrant „Öffentlich“ umfasst die Aspekte unserer Person, die uns selbst und den anderen Menschen um uns herum bekannt sind. Dies ist der Quadrant, wo wir uns zeigen und unser Handeln frei und unbeeinträchtigt von Ängsten und Vorbehalten ist. Hier sind wir quasi die "öffentliche Person". 

Der Quadrant mit dem "Blinden Fleck" umfasst den Anteil unseres Verhaltens, den wir selbst wenig, die anderen Menschen um uns herum jedoch recht deutlich wahrnehmen: die unbedachten und unbewussten Gewohnheiten und Verhaltensweisen, die Vorurteile, Zu- und Abneigungen. Hier können uns die anderen Hinweise auf uns selbst geben. Dieser Bereich wird unserer Umwelt oft nonverbal, etwa durch Haltung, Gesten, Kleidung, Klang der Stimme, Tonfall etc. kommuniziert. Ein grosser "Blinder Fleck" ist z.B. für den Aufbau von Vertrauen und Beziehungen sowie eine wirksame Kommunikation hinderlich.

Der Quadrant „Privat“ enthält die Aspekte unseres Lebens, unseres Denkens und Handelns, die wir vor anderen bewusst verbergen wollen – aus welchen Gründen auch immer. Er umfasst die "heimlichen Wünsche", die "empfindlichen Stellen", und bildet quasi die "private Person". Oft gilt jedoch das Prinzip, dass das System immer alles weiss und dieser private Bereich genau der ist, der die anderen am meisten interessiert und wo gemunkelt, geforscht und ausprobiert wird. Wenn Sie anderen Menschen Vertrauen schenken und eine innere Sicherheit haben, kann dieser Bereich viel kleiner und die Beziehung viel grösser und besser werden.

Der unbewusste Bereich ist weder uns noch anderen unmittelbar zugänglich. Zu ihm kann ein Coach, oder eine Tiefenpsychologin Zugang finden. Auch Schattenarbeit ist eine effektive Methode, diesen Bereich zu verkleinern und persönlich zu reifen und zu wachsen. Es lohnt sich, denn hier sind auch viele verborgene Talente und ungenützte Begabungen sowie Energien verborgen.

Mit einem strukturierten Feedback ermöglichen wir einen guten Abgleich von Selbstbild und Fremdbild. Sofern wir das Feedback annehmen und konstruktiv reflektieren, verkleinert sich der "unbewusste" Bereich und der „öffentliche" Bereich wird vergrössert. Das führt in vielen Fällen zu einer positiven Veränderung der Beziehungen zu anderen Menschen.